1 Jahr linke Wange, 1 Jahr Umdenken im Kopf

Umdenken im Kopf: 1 Jahr linke Wange – Think different – act nonviolent! 

umdenken-happy-birthdayUmdenken im Kopf, think different, act nonviolent.
Kaum zu glauben: 1 ganzes Jahr ist es nun schon wieder her, dass ich mit Linke Wange und somit mit dem Versuch, zu einem Umdenken in der Welt (m)einen Beitrag zu leisten, mein Bloggerleben begann.

Und genauso unglaublich, was ich in diesem Jahr alles dazu gelernt habe an Dingen, von denen ich zuvor gar nicht wusste, dass sie überhaupt existieren (Word Press? nie gehört; SEO, ist das eine neue politische Partei?; Videos, ach, die muss man produzieren, die sind gar nicht automatisch auf Youtube?).

Giftpfeile der Kommunikation: „Aber“

Bild zum Beitrag Aber; Bräutigam ruft verzweifelt "Ja, aber"

„Aber“.

Ein kleines, unscheinbares Wörtchen.

Sollte man meinen. Dem ist aber (!) nicht so. Denn das „Wörtchen“ hat es in sich. Es hat das Potential, deine Kommunikation zu torpedieren, Dir das Leben zu vermiesen  und sogar Dich selbst als Person in Frage zu stellen.

Warum das so ist, werden wir gleich sehen. Und Möglichkeiten dazu, wie sich die unangenehmen Konsequenzen dieses Wortes vermeiden lassen.

Die Reise nach Jerusalem, oder Gewalt(freiheit) im Schatten des Kreuzes

Reise nach Jerusalem: Jerusalem bei Nacht von oben

Jerusalem bei Nacht

Das (Un-)Heilige Land

Ich befinde mich in Israel, auf einer Reise von Norden nach Süden, von Nazareth bis Jerusalem. Ich befinde mich in dem Land, das 1948 durch eine Entscheidung der UNO zu Israel erklärt wurde, wodurch seitdem einer Region, die seit Menschengedenken bis heute von kriegerischen Auseinandersetzungen und Gewalt geprägt ist, ein weiterer Unruheherd eingepflanzt wurde, der mit dafür sorgt, dass das Wort Frieden lediglich Ausdruck einer Sehnsucht vieler Menschen hier ist.

Deinen Feind lieben? Warum und wie?

   Bild zum Beitrag den Feind lieben: Hund und Katze schlafend auf dem BodenMeinen Feind lieben;  warum?

Die Welt ist schlecht. Und ich soll meinen Feind lieben?  Es laufen so viele Bescheuerte herum. Haben die überhaupt Liebe verdient?

Warum sollte ausgerechent ich die lieben? Und überhaupt, wie soll das gehn?