Gewaltfreie Kommunikation, die Tür zu einer neuen Welt

Bild im Beitrag gewaltfreie Kommunikation: offene Tür zum Weg auf einer grünen WieseGewaltfreie Kommunikation, die Tür zu einer neuen Welt

Über einen interessanten Blogbeitrag von Christina Wenz bin ich auf die Blogparade  von Kiwi Pfingsten „Wenn Türen sich öffnen – Die BLOGPARADE zum Jahresbeginn“ gestoßen.

Die Frage, welche Türen oder welche Tür sich bei mir in den letzten Jahren geöffnet hat, hat sofort in mir geklungen und mich begeistert.

Es ist eine Tür, durch die ich vor Jahren gegangen bin, und die mir eine völlig neue, bis dahin so nicht gekannte Welt eröffnet hat. 

5 Dinge für ein glückliches Leben

Bild im Beitrag 5 Dinge ,die Du tun solltest bevo Du es bereust; Älteres Paar auf SchaukelEigentlich wollte ich heute zum Rosenmontagszug nach Mainz, um, wie bereits gestern, richtig schön Fasching, Fastnacht, Karneval zu feiern.

Ruzica, das Tief, das derzeit die Luftmassen und die Herzen der Narren heftig bewegt, hatte wohl was dagegen. Sie hat dafür gesorgt, dass in Mainz bei manchen eher so was wie Aschermittwochs- denn Rosenmontagsstimmung herrscht. Jedenfalls verdanken wir die Tatsache, dass der Zug abgesagt wurde, der lieben Ruzica.

Mir hat sie damit sozusagen einen freien Tag beschert und die Möglichkeit, einen neuen Artikel zu schreiben. Das war so nicht vorgesehen.

Jedoch ist Karneval ein schöner Anlass, um über die 5 Dinge zu schreiben, die Sterbende am Meisten bereuen. Warum Karneval?

Von Selbstliebe und Egoismus – oder: Robert Lembke einmal anders

Bild im Beitrag Selbstliebe und Egoismus ; 2 Kopfprofile mit der Inschrift Wer bin ich ohne meine GeschichteEine wahre Geschichte

Selbstliebe und Egoismus im Clinch zu erleben, gelang mir vor wenigen Tagen.

Nachdem ich morgens aufgestanden war und gefrühstückt hatte, checkte ich, wie so oft, meine 148 Mails (klar, muss ich tun, ich will ja schließlich auch die Welt retten 😉 ).

Eine stach mir dabei besonders ins Auge, und ins Herz: „Unsubscribe from Linke Wange“ stand da im Betreff.

Wie würdest Du ein Feuer löschen, mit Normalbenzin oder Super? (27 Gründe gegen Krieg und Gewalt)

Beitragsbild im Beitrag gegen Krieg und Gewalt : 2 Feuerwehrleute bekämpfen großes Feuer„Feuer!!“

 

„Es brennt!!“

 

„Hiiiilllfffffeeeeeeee, es brennt an allen Ecken und Enden.“

„Kein Problem, wir haben nahezu unendliche Vorräte an Flüssigkeiten hier zum Löschen: barrelweise Superbenzin, Kubikmeter an Diesel, Tonnen von Rohöl. Damit werden wir das Feuer schon auskriegen!!“

Warum Dich (fast) niemand ärgern kann

Beitragsbild zum Beitrag Emotionen verwandeln, Straßenschild mit Richtungsangaben half full und half emptyHimmelkreuzdonnerwetternochmal!!!

Kannst Du nicht aufpassen?

Hast Du denn keine Augen im Kopf? Du bringst mich immer wieder auf 180.

Ich koche innerlich, ich merke, wie sich meine Hand zur Faust verkrampfen will, meinen Herzschlag kann ich nicht nur fühlen wie ein Hammerschlag an die Brust, fast höre ich ihn, der Ausdruck „dicker Hals“ nimmt plastische Gestalt an…

13 ultimative Tipps für ein Leben im Frust

Beitragsbild für Beitrag Tipps für ein Leben im Frust: Wegwesier für Frustration oder ErfolgLeben im Frust gehört zum guten Ton

Wie viele Menschen kennst Du, die immer wieder am Jammern sind, am sich beklagen, die regelrecht ein Leben im Frust führen?

„Es regnet zu viel; es regnet zu wenig; das Essen ist zu fett; mein Nachbar zu laut; ich muss immer für die Anderen arbeiten; die Bahn hat doch ständig Verspätung…“

Wenn Du Dich umhörst, wirst Du leicht den Eindruck bekommen, Jammern und Frust sind das Öl für den Motor unseres Lebens.

Alle tun es. Und was alle tun, kann so falsch nicht sein. Also sollten wir schauen, dass wir auf den Zug aufspringen, den Anschluss nicht verpassen (was ja nicht so schwer ist, denn „die Bahn hat ja immer Verspätung“).

Mit Erfolgsgarantie

Um Dir das Dabeisein zu erleichtern, habe ich hier 13 ultimative Tipps zusammengestellt.

15 Einsichten, die Dein Leben verändern werden

Beitragsbild zum Beitrag 15 Weisheiten, die Dein Leben verändern werden: Inspirational quote on picture frame over a dirty brick wall. STOP WISHING. START DOING.Dein Leben verändern. Schieb es nicht auf die lange Bank

Hast Du auch immer mal wieder den Gedanken, Du müsstest an Deinem Leben was verändern?
Bei vielen Leuten ist das besonders am Ende eines alten und zu Beginn des neuen Jahres so: „Im Neuen Jahr wird alles anders. Jawohl, ich will mein Leben verändern!“

Und dann nehmen wir uns alle möglichen Dinge vor: Mehr Sport, gesünder essen, weniger Rauchen, oder radikal, ganz aufhören? Gewicht abnehmen…oder alles zusammen.

Seien wir ehrlich: Wie lange halten die guten Vorsätze, mit denen wir im Außen unsere Welt, unser Leben verändern wollen ?

Ich kann aus leidvoller eigener Erfahrung sagen: meist nicht sehr lange…der 15. Januar ist noch nicht da und schon bröckelt der Fels, der Februar sieht ihn als vom Alltagswind, -wetter und -sturm erodierten Steinhaufen. Ruck-Zuck.

Wie kommt das immer wieder so?

Wie Du Angst loslassen und Sorgen verabschieden kannst

Angst loslassen? Wenn das so einfach wäreBeitragsbild zum Beitrag Angst loslassen : Bild einer schönen Uhr mit dem Text "now"

Kennst Du das? (Ich zumindest schon)

Die Gedanken fahren Karussell in Deinem Kopf. Du kannst nicht einschlafen.

Du denkst ständig daran,

Empathie, was ist das eigentlich?

Beitragsbild zum Beitrag Empathie was ist das? Bild mit einem ausgestreckten Arm, der eine Möwe füttertWas ist es, wenn es keine Empathie ist?

Vor Kurzem hatte ich eine  interessante und aufschlussreiche Diskussion. Es ging um die „richtige“ Definition von Empathie. Sie entzüdete sich an einem Interview mit dem amerikanischen Psychologen Paul Bloom. Dieser bezeichnet Empathie als gefährlich, da sie u.a. durch größere Nähe mit Opfern zu einem verstärkten Wunsch nach Rache an den Tätern führe.

Irgendetwas hat mich gestört an den Ausführungen von Herrn Bloom. Spricht er wirklich von „Empathie?“ Ich meine, Herr Bloom lässt etwas Entscheidendes unberücksichtigt.

Er erklärt, dass durch Empathie, so wie er sie wohl versteht,

Die andere Wange hinhalten? Bin doch nicht blöd, ODER?

 

Die andere Wange hinhalten???

Beitragsbild zum Beitrag die andere Wange hinhalten : Landscahft in Galiläa mit Blick auf den See GenesarethIn der Tat, wie blöd (sorry für die Ausdrucksweise, aber sie trifft´s) müsste man sein, würde man einem Angreifer, der einem auf die Backe haut auch noch die andere Wange hinhalten mit der Einladung: „Hier, bitte, hau nochmal zu, ich stehe ganz zu Deiner Verfügung“.

Sind wir uns einig, davon ausgehen zu können, dass Jesus alles andere als blöd war?  Ok.

Und doch soll ich die andere Wange hinhalten! Wie